Gedächtnistraining

Wer rastet, der rostet!
Das gilt nicht nur für die körperliche, sondern auch für die geistige Leistungsfähigkeit. Es ist nach heutigen Erkenntnissen unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining zu einer Steigerung der Gehirnleistung beiträgt – und zwar unabhängig vom Alter und der jeweiligen Lebenssituation. Somit profitiert jeder von einem gezielt durchgeführten Training.

Im ganzheitlichen Gedächtnistraining werden unterschiedliche Hirnleistungen nicht isoliert trainiert, sondern durch die Vielfalt der Übungen miteinander verbunden. Das Trainingsprogramm kann individuell zusammengestellt werden.

Beginnen Sie jeweils mit einer leichteren Übung zum „Anwärmen“ und steigern Sie den Schwierigkeitsgrad.

Besonders wirkungsvoll ist das Training, wenn Sie unterschiedliche Übungen für eine Trainingseinheit auswählen. Es macht Spaß und fördert die Kreativität, eigene Elemente zu den verschiedenen Übungstypen zu entwickeln.

Die Kurse werden ganzjährig angeboten und man kann jederzeit einsteigen.

Wir trainieren gemeinsam in einer gelösten, freundlichen Umgebung unsere Konzentration, Merkfähigkeit, Formulierung und Reproduktion.

Weiter Auskünfte und Anmeldung beim Kneipp-Verein in der Sprechstunde oder bei den Übungsleiterinnen und Leitern.

Termine: Die unten genannten Kurse können wir leider in unseren Räumen nicht durchführen. Wir können den geforderten Sicherheitsabstand nicht anbieten

Gedächtnistraining:

Tag Zeit Kurs Ort Kursleitung
Dienstag 09:30 - 11:00 Uhr 1 Scharfrichterhaus, Piepenbrink 1 Wolfgang Kolb
Mittwoch 10:00 - 11:30 Uhr 2 Scharfrichterhaus, Piepenbrink 1 Henriette Morawetz
Freitag 10:00 - 11:30 Uhr 3 Scharfrichterhaus, Piepenbrink 1 Rica Bachmann-Schütt

Heiteres Gedächtnistraining:

Tag Zeit Kurs Ort Kursleitung
Montag 09:30 - 11:00 Uhr 1 Scharfrichterhaus, Piepenbrink 1 Waltraud Langer
Dienstag 09:30 - 11:00 Uhr 2 Scharfrichterhaus, Piepenbrink 1 Waltraud Langer

 

 

Heigln

Vor über 60 Jahren entwickelte Heinz Heigl seine Konditions-Therapie, die in leichten, entspannten Schwungübungen den gesamten Körper anspricht. Es handelt sich um ein Bewegungstraining, das der Stärkung der Rücken-muskulatur, dem Aufbau und der Erhaltung der Wirbelsäulenbeweglichkeit sowie dem Abbau von Muskelverspannungen dient.

Hier wird kein Leistungssport, sondern individuelles Gruppentraining für Damen und Herren aller Altersstufen angeboten.

Bei diesem Training – im Freien und bei jedem Wetter –  sollen durch vermehrte Sauerstoffaufnahme und richtig dosierte Bewegung (Schwerpunkt Wirbelsäule) die Krankheitsabwehr gestärkt, Verspannungen und Zivilisationsschwächen ausgeschaltet werden.

Auskünfte und Anmeldung bei der Übungsleiterin Gisela Schneermann.

Termine:

Tag Zeit Kurs Ort Kursleiterin Tel.:
montags 15.00 - 15:45 Uhr ------- Bürgerpark Verden Frau Schneermann 04261 - 83558

 

 

Kräuter

Brennnesselfreuden

Wer hat nicht schon einmal Bekanntschaft mit dem brennenden Temperament dieser Pflanze gemacht und nähert sich ihr seither mit Achtsamkeit. Sie ist eine ganz wunderbar vielseitig einsetzbare Heilpflanze und wird leider häufig als Unkraut herausgerissen.

Doch die Brennnessel ist eine wichtige Futterpflanze und die Kinderstube für heimische Schmetterlingsraupen, wie z.B. Admiral, Kleiner Fuchs oder Distelfalter. Die Brennnessel ist reich an Vitamin C und Mineralstoffen und findet Anwendung bei Behandlungen von Rheuma, Gicht oder als Tee bei Entzündungen von Blase oder Nieren. Sebastian Kneipp nutzte die Brennnessel beispielsweise für Teezubereitungen, frisch als Salat oder Spinat oder den frisch gepressten Saft der Pflanze für eine Frühjahrskur. In unserem Kneippgarten ist in diesem Frühjahr eine kleine Kräuterecke entstanden und natürlich hat die Brennnessel dort einen festen Platz.

Vielleicht findet die Brennnessel auch in ihrem Garten einen kleinen Flecken, wo sie wachsen und gedeihen kann. Sie können Sie stehenlassen, oder einige Blätter für Tees zum Trocknen abpflücken oder frisch als herzhaftes Pesto genießen. Statt Basilikum fügen Sie einfach Brennnesselblätter in Ihr Rezept hinzu. Ebenfalls ein Genuss ist ein süßes Pesto. Dafür geben Sie zu zwei Händen Brennnesseln den Saft einer Limette und einen Löffel Honig und mixen es kräftig durch. Dies schmeckt sehr köstlich als Topping auf Quark oder Joghurt.

Viel Freude beim Ausprobieren wünscht Ihnen Kathrin Fehsenfeld, Kursleiterin für Heilpflanzen im Kneippverein Verden.

 

Zuckersüße Versuchungen

Wenn Sie spazieren gehen, dann haben Sie vielleicht die wundervoll duftenden Heckenrosen entdeckt. Nicht nur Bienen und Hummeln lassen sich von ihrem Duft betören. Schon lange werden wohlriechende Blumen und Kräuter im Alltag verwendet. Sei es für Parfums, wertvolle Salben, Duschgels oder zur Verfeinerung von Lebensmitteln.

Sammeln Sie doch ein paar Blütenblätter z.B. von Heckenrosen, Lavendelblüten, Zitronenmelissen Blätter, Minzblätter oder Holunderdolden und trocknen Sie diese. Die getrockneten Blüten oder Blätter fein mahlen und Zucker hinzugeben, nochmals mixen, bzw. mahlen. Sie erhalten einen ganz besonderen Zucker, der nach dem Kraut oder der Blume duftet, die Sie ausgewählt haben. Sie können damit Ihren Tee, Kuchen oder das Dessert verfeinern.

Einen süßen Sommer wünscht Ihnen Kathrin Fehsenfeld

(Kursleiter Heilpflanzen/Heilkräuter Kneippverein Verden.

Viel Spaß und guten Appetit 😊

 

Yoga

Der große Erfolg der Yogakurse beruht auf dem geradezu genialen System des Hatha-Yoga, der seine wohltuenden Wirkungen nicht nur im Körper entfaltet, sondern auch auf der seelischen und geistigen Ebene des Menschen. Hier trifft sich die Lehre des Yoga auch mit dem gleichfalls ganzheitlichen Ansatz von Pfarrer Sebastian Kneipp.

Die seit ca. 2000 Jahren bekannten und bewährten Übungen des Yoga schaffen einen Ausgleich zu den Belastungen des Alltags. Sie stärken den Körper – insbesondere den Rücken – den Atem und die Fähigkeit, den Herausforderungen des Lebens gelassener zu begegnen.

Yoga wird definiert als ein Zustand, in dem der Geist zur Ruhe gekommen ist und in dem wir ganz bei uns sind. Im Yoga heißt es, dass die Geistesverfassung und das Gestimmtsein wesentlich für unser Befinden und für unsere Gesundheit ist. Die Methoden, die dazu beitragen, sind die Körper-, Atem-, Konzentrations- und Entspannungsübungen des Hatha-Yoga.

Wie kein anderes Bewegungsprogramm dient Yoga der Gesundheit von Körper, Seele und Geist. Für Neueinsteiger ist die erste Stunde zum Schnuppern da. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Auskünfte und Anmeldung bei der Kursleiterin Lavinia-Juliana Struwe, Tel.: 042 31 / 939 839

Termine:

Ort Zeit Kurs Ort Kursleiterin
dienstags 15.45 - 17.15 Uhr Kurs 1 Haus Bella-Vista, Burgberg 50 Lavinia-Juliana Struwe
dienstags 17.30 - 19.00 Uhr Kurs 2 Haus Bella-Vista, Burgberg 50 Lavinia-Juliana Struwe

 

Pilates

Ein neuer Kurs Pilates 60+

Bei Pilates handelt es sich um ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur. Besonders die Körpermitte (Beckenboden und tiefliegende Rumpfmuskulatur) wird durch präzise Übungen mit einer kontrollierten Atmung trainiert. Alle Bewegungen werden langsam und kontrolliert ausgeführt mit dem Ziel einer besseren Körperwahrnehmung und Körperhaltung. Anschließend fühlt man sich entspannt und erfrischt. Das Training erfolgt mit Hilfe von Kleingeräten und auf der Matte. Dabei sollen bequeme Kleidung und Socken getragen werden.
Dieser Kurs ist speziell für Männer und Frauen ab 60 geeignet. Anmeldungen sind erbeten in der Sprechstunde der Geschäftsstelle des Kneipp-Vereins, dienstags in der Zeit von 10.30 - 12.00 Uhr, oder unter der Telefonnummer 04231 / 3890.

Termine:

Zur Zeit finden keine Pilates-Kurse statt.

Kneipp-Tipps

Weil's hilft

Leiten Sie gemeinsam mit uns die Gesundheitswende ein.
•Was ist gesund?
•Welche Therapien stärken Menschen?
•Welche medizinische Versorgung bauchen wir?
•Welchen Beitrag können naturmedizinische Verfahren leisten?
Es ist an der Zeit, diese Fragen neu zu stellen und aus Sicht der Patient*innen zu beantworten. Denn unser Gesundheitswesen ist schon seit längerer Zeit krank!
Weil´s hilft! ist eine Bürgerbewegung, die eine Wende im Gesundheitssystem fordert – hin zu den Bedürfnissen und Präferenzen von Patient*innen, hin zu einer ganzheitlichen Sicht auf den Menschen, hin zu einem Fokus auf Gesundheit statt auf Krankheit.
Dazu leistet die sinnvolle Verbindung von Naturmedizin und Schulmedizin, eine integrative Medizin, einen unverzichtbaren Beitrag. Denn sie setzt voll auf die Patient*innen und bezieht sie als aktive Partner in die Behandlung mit ein. Eine moderne Medizin der Zukunft braucht deshalb das gleichberechtigte Miteinander von Naturmedizin und Schulmedizin – im Alltag von Ärzt*innen und Patient*innen, in der Erstattung durch die Krankenkassen sowie in Forschung und Lehre.
Informieren Sie sich über Hintergründe und Fakten zu den verschiedenen Themen, über unsere Forderungen an die Politik und werden sie in der weil´s hilft!-Community aktiv.
Weil’s hilft! ist eine Kampagne von Bürger*innen für Bürger*innen, die von den Gesundheits- und Patientenorganisationen GESUNDHEIT AKTIV, KNEIPP-BUND und NATUR und MEDIZIN getragen wird. Weitere Informationen unter www.weils-hilft.de


Kneipp-Tipps für Daheim

Ein bisschen Kneippen tut uns immer gut. Im Frühling können wir gut mit dem Tau treten beginnen. Als Ritual mit der Familie durch das taunasse Gras gehen und den Morgen im Einklang mit der Natur beginnen, was für ein schöner Start in den Tag!
So wird es gemacht:
Deine Füße sind vor der Anwendung warm.
Barfuß spaziert ihr durch das nasse, feuchte Gras. Ihr könnt auch gemeinsam ein Lied dabei singen oder einen kleinen Reim sprechen.
Zum Beispiel:
„Ich gehe durch das feuchte Gras, da werden meine Füße nass. Das feuchte Gras tut mir so gut. Komm mach mit, hab Mut!“
„Ich springe durch das feuchte Gras, …!“
Ich hüpfe durch das feuchte Gras, …!“
„Ich renne durch das feuchte Gras, …!“
Und was euch dazu noch einfällt 😊.
Aber nur so lange barfuß gehen, bis ein Kältegefühl eintritt!
Die Feuchtigkeit von den Füßen streifen und Wollsocken überziehen und für Wiedererwärmung der Füße sorgen.
Das Tautreten stärkt bei regelmäßiger Anwendung dein Immunsystem, kann Infekten vorbeuge und regt die Durchblutung an.
Viel Spaß dabei
(Kathrin Fehsenfeld - 09.04.2020)